Du musst nicht traurig sein – Seine Version

Du musst nicht traurig sein – Seine Version – Sexgeschichten

Sexgeschichten. Meine Freundin Tina und ich sind eigentlich ein ganz glückliches Paar. Sie ist hübsch, frech und man kann allerhand Spaß mit ihr haben. Nur im Bett harmoniert es nicht immer perfekt. Sie ist oft einfach zu zögerlich oder möchte nichts Neues ausprobieren.

Neulich hatten wir einen heftigen Streit. Alles hatte super Angefangen. Wir lagen im Bett und

fummelten aneinander rum. Doch als sie mir einen Blasen sollte flippte sich komplett aus. Sie schimpfte und verließ dann wutentbrannt das Haus.

Dummerweise waren wir bei ihr zu Hause. Ihre Eltern waren getrennt und wir waren bei ihr Mum. Die war zu Hause und hatte bestimmt unseren Streit mitbekommen. Völlig frustriert ging ich die Treppe hinunter und setzte mich zu ihr ins Wohnzimmer.

Maria war für ihr Alter eine sehr attraktive Frau. Ich hatte schon oft ihren tollen Körper bewundert. Sie hatte lange und gewellte Haare. Ihr Busen war im perfekten Einklang zu ihrem restlichen Körper. Als ich ins Wohnzimmer kam saß sie auf dem Sofa. Sie blickte mich fragend an.

Sexgeschichten. Sie wollte von mir den Grund unseres Streits wissen. Ich überlegte kurz, ob ich ihr die Wahrheit sagen könnte. Bisher hatte ich Maria als offene Frau kennengelernt und beschloss, nach kurzem Zögern, die Wahrheit zu sagen. Sie fand gleich tröstende Worte für mich. Doch was mich noch mehr wunderte, war ihre Hand auf meinem Schenkel. War das nur ein Zufall?

Sie erzählte mir davon, dass es viele Frauen gäbe, die gerne Blasen und sie eine wahre Meisterin darin wäre. Das weckte natürlich meine Neugierde. Ich hatte das Gefühl als kämpfte sie innerlich damit ob sie mir davon eine Kostprobe geben solle. Schließlich war Mia ihr Tochter und ich ihr Freund. Doch ich war inzwischen so geil, dass mir alles egal war.

Ich rutsche ihrer Hand einfach etwas entgegen. Die Aktion hatte den gewünschten Effekt, denn danach lag ihre Hand auf meinem Schritt. Das war wohl der fehlende Impuls. Denn plötzlich waren ihre Finger ganz ungeniert an meiner Hose. Ohne zu zögern holte sie mein Teil raus. Ich war sowieso von der Aktion mit Mia noch geil. Mein Schwanz stand innerhalb von Millisekunden.

Aufgeregt blickte ich zu ihr. Ich bat sie mir ihre Künste zu zeigen. Sie stand auf, zog ihr enges Kleid aus, und stand fast nackt vor mir. Einen BH hatte sie zu meiner Freude nicht an. Der Slip den sie trug war komplett durchsichtig. Ihr Anblick erregte mich total. Ich konnte es nicht glauben, dass diese Wahnsinnsfrau gleich meinen Schwanz blasen würde.

Sexgeschichten. Als ob sie meine Gedanken lesen könnte, ging sie neben mir auf dem Sofa in Position. Mein Schwanz war wohl noch nie so hart wie in diesem Augenblick. Als ihre Zunge das erste Mal meine Eichel berührte, hätte ich am liebsten sofort abgespritzt. Aber ich zügelte mich selbst. Schließlich wollte ich es so lange wie möglich genießen.

Maria war wirklich eine begnadete Bläserin. Ihre Lippen waren so weich und voll. Sie verwöhnte meinen Schwanz wirklich mit einer völligen Hingabe und vergaß dabei nicht meine Eier. Sie leckte meine Hoden und saugte dann wieder leicht an ihnen. Dabei wichste sie mir ununterbrochen den Schwanz. Sie war so gut, dass ich schon wieder gerne gekommen wäre. Erste Spermatropfen waren an meiner Eichel zu sehen.

Maria sah die Vorboten auch. Denn sie leckte mir die Eichel sauber und stand dann auf. Zuerst dachte ich es wäre alles vorbei. Aber zu meiner großen Freude zog sie auch noch ihren Slip aus. Ihre Muschi war mehr als appetitlich. Auf ihrem Venushügel war ein dünner Flaum ihres blonden Schamhaares zu sehen. Die Haare waren feinsäuberlich gestutzt. Den Rest hatte sie komplett rasiert.

Ihre kleinen Schamlippen waren etwas größer als die Äußeren. Lustiger weise war das bei ihrer Tochter auch so. ich musste innerlich grinsen. Wie die Mutter so die Tochter. Der Spruch passte perfekt. Auf Anhieb konnte ich erkennen, dass Maria selbst auch komplett nass war. Ihr ganzer Unterleib schimmerte bereits feucht.

Sie kletterte zu mir auf das Sofa und setzte sich über meinen Schwanz. Im nächsten Moment steckte mein Pimmel schon bis zum Anschlag in ihrem Loch. Ihre Muschi war in der Tat gut geschmiert. Völlig geschmeidig flutschte mein Riemen in sie hinein. Sie übernahm das Kommando und fickte mich. Das hatte ich bisher mit keiner Frau erlebt. Ihre Initiative geilte mich weiter an. Das war wohl der Vorteil wenn man Sex mit einer reiferen Frau hatte.

Sexgeschichten. Maria bewegte sich geschickt auf mir. Immer wieder ließ sie meinen Penis fast hinaus gleiten und setzte sich dann wieder schwungvoll nieder. Dabei klatschte ihr Arsch gegen meine Lenden. Plötzlich stellte sie ihre Beine auf meinen Schenkeln ab. Ihre Möse war plötzlich in all ihrer Schönheit direkt vor mir. Ich konnte perfekt zuschauen wie mein Riemen in ihrem Loch steckte und sie rein und raus bewegte.

Aber nicht nur das. Ihr Kitzler war wie auf dem Präsentierteller direkt vor mir. Er war leicht geschwollen und wartete nur darauf von mir gewichst zu werden. Ich befeuchtete meine Finger und fing an ihn zu wichsen. Sofort wurde Marias Stöhnen lauter. Von Sekunde zu Sekunde Keuchte sie unkontrollierter.

Voll motiviert massierte ich ihren Lustknopf schneller. Ihr gefiel das. Das konnte ich deutlich hören. Nach nur wenigen Augenblicken kam es ihr. Ihr Orgasmus war so extrem, dass ihr der Muschisaft trotz meines Schwanzes, der immer noch in ihr steckte, aus dem Loch quoll. Auch das hatte ich bei noch keiner Frau erlebt und fand es sehr geil.

Sie sammelte sich einige Sekunden und stand dann wieder auf. Danach kniete sie vor mir auf den Boden. Maria nahm meinen Schwanz erneut in den Mund und fing wieder an zu blasen. Meine Eier waren randvoll mit Sperma. Wie zuvor bedachte sie mich mit allen Tricks die man beim Blasen anwenden kann. Sie lutschte meine Eier, leckte an meiner Eichel, nahm dann wieder meinen ganzen Schwanz in den Mund. Immer im Wechsel.

Ich konnte spüren das mein Schwanz kurz vor dem explodieren war. Ich wusste nicht ob ich ihr auch in den Mund spritzen durfte. Manche Frauen waren in dem Punkt ja besonders sensibel. Doch bei Marie war ich mir sicher es zu dürfen. Sie blickte mir fest in die Augen und rubbelte dabei meinen Schwanz. Ihre strahlenden Augen gaben mir den Rest.

Sexgeschichten. Ich presste meinen Arsch ins Sofa, machte dabei ein Hohlkreuz und spritzte ab. Mit einer unglaublichen Intensität kam es aus mir heraus gelogen. Ich traf sie voll ins Gesicht, spritzte ihr in den Mund. Sperma hing an ihren Händen und an der Zunge. Es war unbeschreiblich. Sie pumpte jeden Tropfen aus mir raus.

Als wirklich nichts mehr kam leckte sie sich die Finger sauber und tat das Gleich auch mit meinem Schwanz. Diese Frau war wirklich eine Weltmeisterin. Soviel war mir jetzt klar. Vielleicht bestand ja noch Hoffnung, dass ihre Tochter in die gleichen Spuren treten würde. Maria stand auf und verabschiedete sich in Richtung des Badezimmers.

Das war genau der

richtige Moment. Denn als ich die Knöpfe meiner Hose schloss, öffnete sich die Haustüre und Tina war zurück.


Ist es nicht ein Traum für jede Frau und jeden Mann seine sexuellen Fantasien auszuleben? Für mich ist Sex ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an erotische Abenteuer denke. Ich bin eine versaute MILF die ihr Sexleben so lange wie möglich intensiv ausleben möchte. Ich bin Jahrgang 1968 und habe schon viele Sexgeschichten selbst erlebt, bin aber noch lange nicht der Meinung, daß es genug ist. Um meinen Sexleben einen ständigen Kick zu geben probiere ich gerne Neues aus. Seit Jahren gehöre ich der Swingerszene an und habe dort die geilsten Sachen erlebt. Auch lerne ich dort ständig interessante Frauen und Männer gehen. Viele von Ihnen erzählen mir ihre erotischen Geschichten die ich gerne an Euch weitergebe. Meine Geschichten sind überwiegend real geschehen. Erlebt von mir oder Menschen die ich persönlich kennengelernt habe. Ich bin keine professionelle Schreiberin. Vielmehr ist es mir ein privates Anliegen andere Menschen an diesen Sexgeschichten teilhaben zu lassen oder sogar dazu zu animieren selbst aktiv zu werden. Mittlerweile habe ich viele Sexgeschichten über und für sexuelle aufgeschlossenen Menschen geschrieben. Sex und Erotik Kurzgeschichten auf Deutsch, jedoch ab 18 Jahren, sind meine große Leidenschaft. Besonders aus den Bereichen: Analsex, Gruppensex, Cuckold, Femdom, Outdoorsex, Swingersex, Wifesharing, Dirty Talk, Milf und Omasex. Für mich gibt es kaum ein Tabu. Auch schreibe ich gerne über reife Männer und junge Frauen, Schulmädchen (die Mädchen sind über 18), das erste Mal Sex, Fremdgehen, Seitensprung und lesbische Liebe. Erotik muss für mich Porno, unzensiert und Hardcore sein. Geschrieben in einer deutlichen und ausdrucksstarken Sprache. Sex-Geschichten müssen für den Leser wie ein Porno für den Kopf sein. Genau darum geht es in meinen Sex-Büchern. Erotik-Bücher die Mann und Frau scharf machen.

Comments are closed.

Lade...